Warnmeldungen per SMS und E-Mail

Hörgeschädigte Personen können Warnmeldungen per SMS oder E-Mail bekommen.

Welche Warnmeldungen kann man bekommen?

 a) bei Unwetter  

  Beispiele:          - viel Regen

                           - starker Wind oder Sturm

                           - extremer Schneefall

b) bei Überschwemmungen und Hochwasser

c) bei Problemen mit dem Trinkwasser

    Beispiel: in einer Gemeinde ist das Wasser nicht gut, man darf das Wasser nicht trinken.

d) bei Problemen mit Lebensmitteln

    Beispiel: In einem Joghurt ist etwas drin was Allergie machen kann und es steht nicht auf der Verpackung

Was muss ich machen, um die Warnungen zu bekommen?

Füllen Sie dieses Formular aus und schicken Sie es unterschrieben an die Beratungsstelle zurück.

Formular Warnungen (560.79 kB)

Die Warnungen werden in Deutsch oder Französisch verschickt. Für Personen, die keine von diesen beiden Sprachen verstehen, stellt die Beratungsstelle

Übersetzungen ins Englische und Portugiesische zur Verfügung.

Hier finden Sie die Texte der Warnungen in Englisch und Portugiesisch.

Wetter (125.73 kB)
Meteo (125.73 kB)
Wasser (266.13 kB)
Eau (73.74 kB)
Lebensmittel (59.32 kB)
Aliments (59.32 kB)